Biodiversität

In Nordrhein-Westfalen leben über 43.000 verschiedene Tier-, Pilz- und Pflanzenarten in rund 70 verschiedenen Lebensräumen. Der Erhalt dieser biologischen Vielfalt (Biodiversität) ist die zentrale Aufgabe der Naturschutzpolitik in NRW.
Um gemeinschaftlich zur Verbesserung der Biodiversität im Kreis Warendorf beizutragen, treffen sich Vertreter der Unteren Landschaftsbehörde, des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, der Landwirtschaftskammer, der Kreisjägerschaft, der NABU-Naturschutzstation Münsterland, der BUND-Kreisgruppe Warendorf und des Vereins Natur und Umwelt Warendorf regelmäßig zum sogenannten Runder Tisch zur Förderung der Biodiversität in Agrarlandschaften. Inhalte sind die Umsetzung kooperativer Maßnahmen sowie die handlungsorientierte Zusammenarbeit aller Vertreter.
Der Runde Tisch zur Förderung der Biodiversität in Agrarlandschaften tagt mehrmals jährlich.

Formulare

Zuständiges Amt:

Amt für Planung und Naturschutz
Waldenburger Str. 12,
48231 Warendorf   Karte

E-Mail: martin.terwey@kreis-warendorf.de

Es hilft Ihnen weiter:

Herr Ingobert Rex

 ingobert.rex@kreis-warendorf.de
 02581 53-6135
 02581 53-96135